Ein Festsieg und drei Zweige für die Winterthurer Schwinger

Am 22. Mai 2021 durften fünf Schwinger des Winterthurer Stadtklubs am Zuger Kantonalen Nachwuchsschwingfest in Morgarten ihr Können unter Beweis stellen. Dabei nahmen die Jungschwinger drei Zweige mit nach Hause und feierten einen Festsieg der eigenen Reihen.

22052021ZugKantNW Morgarten

Janos Bachmann aus Wildberg war einer der fünf Teilnehmer des Schwingklubs Winterthur. Er startete direkt mit einem Sieg in den Tag, musste isch aber gleich darauf schon geschlagen geben. Danach warf er seine nächsten Gegner mit dem Rücken ins Sägemehl und konnte sich zwei Kreuze ins Notenblatt schreiben lassen. Nach diesem Triumph musste er sich diesmal ein Unentschieden eingestehen. Der letzte Kampf des Tages endete für Janos nochmals in einer Niederlage. Er erkämpfte sich auf dem Rang 5b insgesamt 56.00 Punkte, was ihm für den heiss begehrten Zweig reichte.

Niklas Frauenfelder aus Hofstetten schwang in der Kategorie 2007/2008 mit. Auch er konnte schon im ersten Kampf mit einem Sieg überzeugen, musste sich aber bereits im zweiten Gang das Sägemehl vom Rücken wischen lassen. Im letzten Kampf vor dem Mittag konnte er sich ein Unentschieden einschreiben lassen. Niklas erholte sich offenbar sehr gut von diesem nicht ganz so geglückten Start, denn seine letzten drei Kontrahenten hatten alle keine Chance gegen den 2007 geborenen Schwinger. Mit dieser Leistung erreichte er den guten Schlussrang mit 56.50 Punkten. Auch er durfte einen Zweig mit nach Hause nehmen.

Loris Anliker ZugKantNW Morgarten 22052021

Der Tagessieger der Kategorie 2009/2010 ist Loris Anliker. Er überzeugte mit sechs Siegen, dabei gewann er fünf mit der Höchtnote von 10.00 Punkten. Nach seinem gewonnenen Schlussgang konnte er sich mit fantastischen 59.75 Punkten über den ersten Rang und einen Zweig freuen.