Nach einem Rohrbruch im Winter musste der Schwingklub Winterthur leider das gesamte Sägemehl im Schwingkeller auswechseln. Viele fleissige Aktivschwinger und auch Jungschwinger schaufelten Kubik für Kubik in den Schwingkeller und verteilten dieses bis in die hinterste Ecke. Die Gelegenheit wurde ebenfalls dazu genutzt eine neue Treppe in den Schwingkeller einzusetzen.

Nach harten drei Stunde durften die Helfer sich auf einen von der Aktuarin mitgebrachten Happen zu Essen freuen, um Ihre Energie wieder aufzutanken.

Da das BAG neue Lockerungen per 1. März 2021 durchgegeben hatte, durften unsere Jungschwinger (U20) im «aufgehübschten» Schwingkeller ihr Schwing-Training wieder aufnehmen und sich auf die hoffentlich stattfindende Schwingsaison vorbereiten.

Ebenfalls finden auch schon wieder Schwingfester für unter 20-Jährige statt. Leider lässt es die momentane Situation nicht zu, dass Zuschauer anwesend sein dürfen.

Das Training für die Jungschwinger findet jeweils am Mittwoch von 18.30 bis 20.00 Uhr im

Deutweg in Winterthur statt.

Trotz den Lockerungen des BAG gelten bis auf Weiteres folgende Sicherheitsmassenahmen im Schwingkeller:

-symptomfreies Erscheinen im Training

-die Hände müssen vor und nach dem Training gewaschen oder desinfiziert werden

-Zuschauer über 20 Jahre sind im Training nicht erlaubt, ausgenommen Trainer

-in Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen

Hast auch du Interesse diesen spannenden und fairen Kampfsport kennenzulernen, dann melde dich doch bei einem unserer Leiter.

-Andreas Keller, technischer Leiter Jungschwinger: 079 286 13 08

-Lukas Nigg, technischer Leiter Aktivschwinger: 079 466 28 78

-Martin Truninger, Präsident Schwingklub Winterthur: 079 457 54 27