Der Präsident Martin Truninger durfte am 29. November 2019 in Wülflingen insgesamt 88 Mitglieder des Schwingklubs Winterthur zur 118. Generalversammlung begrüssen. Die Versammlung wurde vom Jodelklub «Wülflingen» aus Wülflingen musikalisch umrandet.

Die Jahresberichte des Präsidenten und der Technischen Leiter zeigten auf, dass der Schwingklub Winterthur auf ein sehr erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken konnte.

Einen Wechsel im Vorstand

Der Schwingklub Winterthur muss leider einen Rücktritt im Vorstand bekannt geben. Der Vize-Präsident und Versicherungskassier Jürg Schönenberger reichte den Rücktritt ein, da er geschäftlich eine neue Herausforderung annahm und er im Privaten leider Ämtli abgeben musste, wozu auch der Schwingklub gehört. Er wird dem Klub aber weiterhin als fleissiger Helfer zur Verfügung stehen. Als neues Vorstandsmitglied durfte Martin Truninger Röbi Frauenfelder vorstellen. Er wohnt in Hofstetten, ist verheiratet und hat drei Kinder. Seine beiden Söhne schwingen aktiv im Schwingklub Winterthur mit. Auch er hatte in den letzten Jahren schon einige Jobs in OKs, darunter auch an den Eschenbergschwingfesten.

Martin Truninger verdankte selbstverständlich auch sämtliche anderen freiwilligen Helfer, welche in diesem Jahr für den Schwingklub Winterthur in irgendeiner Form Aufwand leisteten.

Eine Veteranin und zwei Ehrenmitglieder

Der Schwingklub Winterthur darf der Versammlung drei Personen zur verdienten Wahl als Veteranin beziehungsweise Ehrenmitglieder vorstellen.

Irene Rösli aus Dägerlen wird als Veteranin vorgeschlagen. Sie wirtet mit ihrem Mann im Restaurant Frohsinn in Dägerlen und darf bei den Eschenbergschwingfesten immer zu den zuverlässigen Helfern gezählt werden. Sie kam durch Ihren Sohn Dario zum Schwingklub, welchen sie in seiner aktiven Schwingzeit viel und gerne begleitet hatte.

Jürg Schönenberger ist vielen des Schwingklubs Winterthur ein Begriff. Seit 2013 war er im Vorstand tätig, sei es als Jungschwingerleiter oder als Vize-Präsident und Versicherungskassier. Jürg ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt auf dem schönen Goldenberg in Winterthur. Er war ebenfalls im OK der Eschenbergschwingfester und als Winterthurer Kampfrichter fand man ihn auch noch im Sägemehl.

Fredi Nessensohn aus Wila durfte der Versammlung ebenfalls als Ehrenmitglied des Schwingklubs vorgeschlagen werden. Im letzten Jahr gab Nessensohn als Mitgliederkassier den Rücktritt aus dem Vorstand. Trotzdem darf man auf ihn als Chef Rechnungsbüro an den Eschenbergschwingfesten noch zählen. Auch er besitzt einen beachtlichen Leistungsausweis, was die Tätigkeiten im Schwingklub Winterthur angeht. So war er von 2007 bis 2018 im Vorstand oder organisierte diverse gesellige Schwingklubreisen.

 

Wichtige Termine 2019/ 2020

Am 25. und 26. April 2020 finden das Buebeschwinget Eschenberg und das Eschenberg-Schwinget statt. Am 17. Mai 2019 dürfen die Schwinger am 110. Zürcher Kantonalschwingfest in Zürich Allmend zeigen, was sie draufhaben.

Knapp drei Monate danach, am 22. August 2020 findet das Zürcher Kantonale Nachwuchsschwingfest in Mönchaltorf statt. Ein wichtiger Anlass für die Aktivschwinger geht am 28. Juni 2020 über die Bühne, nämlich das 125. Nordostschweizer Schwingfest in Mels SG.

GV-Schwingklub-2019-1
GV-Schwingklub-2019-29
GV-Schwingklub-2019-25
GV-Schwingklub-2019-24
GV-Schwingklub-2019-21
GV-Schwingklub-2019-19
GV-Schwingklub-2019-18
GV-Schwingklub-2019-17
GV-Schwingklub-2019-16
GV-Schwingklub-2019-15