3 Zweige für den Schwingklub Winterthur

Am 11. August 2018 fand in der 32`000 Einwohnergemeinde Frauenfeld, das Thurgauer Kantonale Nachwuchschwingfest statt. Ca 800 Zuschauer fanden sich ein, um den 346 Jungschwingern beim Kampf um den begehrten Zweig zuzusehen.

Von den 13 angetretenen Schwingern des Schwingklubs Winterthur, konnten insgesamt drei den Zweig mit nach Hause nehmen.

In der jüngsten Kategorie 2008-2010 startete Lukas Anliker gleich mit drei Folgesiegen in den Tag. Leider musste er sich im vierten Gang gegen den späteren Schlussgangteilnehmer Lorin Rhyner geschlagen geben. Den zweitletzten Gang entschied er mit der Höchstnote 10.00 wieder für sich und die letzte Begegnung endete für ihn in einer Niederlage. Insgesamt erkämpfe er sich 56.25 Punkte.

In den Jahrgängen 2002-2003 erkämpften sich gleich beide Winterthurer Schwinger den Zweig. Auf den Rang 6d platzierte sich Fabian Plüer mit drei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage. Der 2003 geborene Turnerschwinger gewann zwei Gänge mit der Punktzahl 10.00, insgesamt erschwang er sich 56.25 Punkte.

Andri Anliker lag nur einen halben Punkt hinter Plüer auf dem Schlussrang 8b. Er konnte sich ebenfalls drei Siege ins Notenblatt schreiben lassen, leider musste er aber auch eine Niederlage mehr als der gleichaltrige Klubkollege hinnehmen. Der Athlet aus Schlatt erkämpfte sich bis am Ende des Tages gute 55.75 Punkte.