Für den diesjährigen Saisonhöhepunkt das Unspunnen-Schwinget, welches am 27. August 2017 in Interlaken stattfindet, wurde anfangs August das NOS-Team selektioniert. Das Unspunnenschwinget findet nur alle sechs Jahre statt und hat somit einen besonderen Charakter. Es ist eine grosse Ehre, wenn man an diesem Fest antreten darf. Die guten Leistungen auf dem Schwingplatz haben sich auch auf die Selektion ausgewirkt. Im Ganzen werden 31 Schwinger vom NOS Gebiet in Interlaken mitschwingen und das gigantische Fest als aktive Schwinger erleben. Vom Schwingklub Winterthur hat sich der 24-jährige Samir Leuppi aus Winterthur mit seiner sehr guten Saisonleistung qualifiziert. Samir ist gelernter Zimmermann und arbeitet jetzt als Techniker bei der SBB Transportpolizei. Samir besitzt vier Teilverbandskränze und 19 Kantonalkränze. Der junge Athlet durfte sich dieses Jahr als Zürcher Kantonaler Festsieger feiern lassen.  Der Schwingklub Winterthur wünscht Samir Leuppi viel Glück und ist sehr stolz auf ihn. Ebenfalls werden weitere vier Schwinger aus dem Kanton Zürich mit dem NOS-Team am Unspunnen mitkämpfen. Namentlich sind es, Marco Nägeli (SK am Albis), Roman Schnurrenberger (SK Oberland), Fabian Kindlimann (SK Oberland) und Andreas Gwerder (SK Linkes Ufer). Als vierter Ersatz wurde Beda Arztmann ebenfalls vom Schwingklub selektioniert. Der Ossingen wird in den Einsatz kommen, wenn sich noch Athleten im Vorfeld verletzen. Beda Arztmann ist in Ausbildung zum Vorarbeiter und hat den Jahrgang 1995. Er hat auch eine sehr gute Saison gezeigt und gewann dieses Jahr zwei Kränze.  Wir wünschen allen Athleten viel Glück im Berner Oberland.