Erfolgreiche Winterthurer und Zürcher Oberländer Kategoriensieg

Seewis GR. Beim Bündner Kantonalen Nachwuchsschwingfest, das am Samstag in Seewis GR ausgetragen wurde, erkämpften sich die Winterthurer Nachwuchsathleten total 7 Zweige und belegten einmal den zweiten Rang (Anliker Andri (2003)) und zweimal den dritten Rang (Frauenfelder Niklas (2007), Lehmann Philipp (1999)). Der Schwingklub Zürich Oberland feierte mit Schmidlin Tobias (2001) gar einen Kategoriensieg.

Im Schlussgang der Kategorie 2001-2002 setzte sich Schmidlin Tobias vom Schwingklub Zürich Oberland souverän gegen Koller Silvan (2002) aus Busswil TG durch und konnte sich verdient die Höchstnote schreiben lassen. Nur im dritten Gang gegen Mehr Lars (2002) vom Schwingklub Nidwalden musste der Oberländer einen gestellten hinnehmen. Mit der Gesamtpunktzahl von 59.00 war der Kategoriensieg absolut verdient.
Anliker Andri vom Schwingklub Winterthur erwischte einen Fehlstart bei dem er Keller Thomas (2003) vom Schwingklub Homburg unterlag. Danach folgte aber ein tadelloses Notenblatt gegen starke Nachwuchsschwinger. Schlussendlich konnte sich der junge Schlatter doch fünf Mal die Maximalnote schreiben lassen und beendete den Wettkampf mit 58.50 Punkten aber ohne Schlussgangteilnahme auf dem zweiten Platz.
In der jüngsten Kategorie (2007-2009) konnte Frauenfelder Niklas aus Hofstetten mit 57.75 Punkten den dritten Platz für Winterthur erreichen. Mit 57.25 Punkten und einem gestellten Schlussgang gegen den späteren Kategoriensieger der Ältesten (1999-2000) Gosswiler Livio aus Mastrils GR, erklomm auch Lehmann Philipp aus Humlikon den dritten Platz in seiner Kategorie.

Sieben Zweige für den Schwingklub Winterthur


Von den fünfzehn gestarteten Schwingern des Schwingklubs Winterthur, durften sieben den Heimweg mit dem Zweig antreten. Es waren dies Frauenfelder Niklas (2007), Anliker Lukas (2009), Anliker Loris (2009), Anliker Nino (2005), Anliker Andri (2003), Plüer Fabian (2003) und Lehmann Philipp (1999).

Um nur einen Viertelpunkt verpassten Bachmann Janos (2004) und Baumgartner Björn (2003) den begehrten Zweig. Erwähnenswert sind auch die Leistungen von Munios Alejandro (2007) und Plüer Dario (2005), denen ein halber Punkt für den Zweig fehlte.

Auszug aus der Rangliste


(325 Schwinger, 1500 Zuschauer). Jg. 07/09: 3. Frauenfelder Niklas (Hofstetten), 7a Krebser Silvan (Ottikon), 7b Anliker Lukas (Schlatt), 8f Anliker Loris (Schlatt), 9b Eicher Fabio (Steg) alle mit Zweig. 13d Munios Alejandro (Schlatt), 16 Anliker Ramon (Schlatt). Jg. 05/06: 8a Bucher Joel (Laupen), 8c Anliker Nino (Schlatt), 9c Bürge Gian (Pfäffikon ZH), alle mit Zweig. 11c Plüer Dario (Winterthur), 20a Baumgartner Sven (Winterthur). Jg. 03/04: 2 Anliker Andri (Schlatt), 5 Plüer Fabian (Winterthur), 12c Bucher Roman (Wetzikon), alle mit Zweig. 13e Bachmann Janos (Wildberg), 13f Baumgartner Björn (Winterthur). Jg. 01/02 1 Schmidlin Tobias (Hinwil), 6c Nock Benjamin (Turbenthal), alle mit Zweig. 13a Frauenfelder Florian (Hofstetten), 15a Schönenberger Leo (Winterthur). Jg. 99/00 3 Lehmann Philipp (Humlikon), 4 Funk Nicola (Hinwil), beide mit Zweig.