Sechs Zweige für Winterthurer Nachwuchsschwinger

 

Domat/Ems. Von den 14 angetretenen Nachwuchsschwingern des Schwingklubs Winterthur, die am Bündner Kantonalen Nachwuchsschwingfest in Domat/Ems teilnahmen, errangen sechs den Zweig. Insgesamt waren 354 Schwinger aus der Nordostschweiz im Einsatz.

 

Bei den Jüngsten, Jahrgänge 2003 bis 2005, ergatterten sich die beiden zehnjährigen Winterthurer Fabian Plüer und Björn Baumgartner erstmals den Zweig. Plüer legte mit drei Erfolgen in Serie einen fulminanten Start hin. Gegen den späteren Kategoriensieger, Fabrice Höhener (Gais), unterlag er und mit einem Vollerfolg sowie einer Niederlage im Ausstich kam er auf Rang 6 mit 56,75 Punkten.

 

Björn Baumgartner verzeichnete im ersten und letzten Gang Taucher mit Tiefstnoten. In den Begegnungen zwei bis fünf war er siegreich. Dank 56,25 Punkten schloss er auf Rang 8d ab.

 

Drei Zweige

Der Humliker Philipp Lehmann (14) gewann drei Kämpfe und dreimal gabs Unentschieden. Dies ergab bei den Jahrgängen 1999/2000 Rang 8e.

 

Patrick Rüegg (14, Rikon) verliess den Platz viermal als Sieger und zweimal als Verlierer (Rang 10a mit 56,25 Punkten).

 

Der 14-jährige Winterthurer Pascal Läderach holte sich den Zweig mit drei Siegen, einem Remis und zwei Verlustpartien auf Platz 12f.

 

Schönenberger mit 56,00 Punkten

Der Winterthurer Leo Schönenberger (11) liess sich drei Siege schreiben, im zweiten Gang musste er sich beugen und im Ausstich stellte er zweimal. Somit errang er den Zweig mit 56,00 Punkten (10b).

 

Zweig knapp verpasst

Lucien Weibel (16, Münchwilen) und Christian Lanter (15, Kollbrunn) verpassten den Zweig um nur einen Viertelpunkt. Beide kamen im entscheidenden sechsten Durchgang nicht über einen Gestellten hinaus.

 

Da Dario Rösli (15, Dägerlen) zuletzt tauchte, blieb er 0,50 Punkte hinter dem Eichenlaub.

 

Lars Hagen (12, Winterthur) stellte im Abschlussgang und verpasste den Zweig um 0,75 Punkte (15b).

 

Die drei Winterthurer Fabian Schlüchter (16), Severin Zehnder (15) und Lars Werren (11) mussten ihre Chancen auf den Zweig nach dem fünften Umgang begraben.

 

Curdin Knöpfel (13, Kleinandelfingen) musste sich mit einem hinteren Platz zufrieden geben.

 

Zweige für Turbenthaler und Elgger

Der zwölfjährige Turbenthaler Benjamin Nock kam dank fünf Siegen und einer Niederlage mit 57,75 Punkten auf Rang 4.

 

Nocks Klubkamerad vom Schwingklub Zürcher Oberland, Dario Bosshard (14, Turbenthal), war viermal siegreich und zwei Gänge verlor er. Dies bedeutete Rang 9a.

 

Daniel Hollenstein (16, Elgg), Schwingerverband Unterthurgau, erkämpfte sich den Zweig mit 56,50 Punkten.

{edocs}/pdf/2013-04-13_Ems_JS_RL.pdf,100%,450{/edocs}

{edocs}/pdf/2013-04-13_Ems_JS_ST.pdf,100%,450{/edocs}